Kiskunhalas und seine Umgebung

Programmangebote für
in- und ausländische Gäste

Kiskunhalas und seine Umgebung

Stadtbesichtigung mit Spaziergang
Ausgangspunkt: Hotel Csipke. Von dort Spaziergang auf der Route reformierte Kirche mit dem Schandstein, Rathaus, Fußgängerzone, Synagoge, Spitzenmuseum. Dort Besichtigung der Ausstellungen. Danach Spaziergang in der Stadt: Kurutzendenkmal, Gassen, Gebäuden, Hauptplatz.

Mittagessen in dem Hotel Csipke.

Am Nachmittag Wanderung um den Salzsee, schöne Landschaft, rare Pflanzen, Tanyas, je nach Anspruch Kutschenfahrt.

Fremdenführer und Tourleiter erleichtern die Kommunikation. Auch ein Drogerist kann einbezogen werden, der die Besonderheiten der hier heimischen Heilpflanzen erklärt.

Abendessen: Hotel Csipke

 

Thermalwasser für die Heilung

Thermalwasser für die Heilung



Besuch der Bäder in Kiskunhalas, Kiskunmajsa oder  Kiskőrös. In diesen Bädern können zahlreiche gesundheitspflegende bzw. Rekreationsbehandlungen in Anspruch genommen werden. Weitere Infos auf den eigenen Webseiten bzw. an der

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch Wald und Wiese — orientiert nach den Kirchtürmer der Dörfer


Nach dem Frühstück steigen die Gäste in Pferdekutschen ein. Die Gruppe fährt über die Puszta und durch die Wälder. Dann kommen sie im Dorf Pirtó an, wo sie der mitgebrachte Proviant auf offenem Feuer braten: Speck, Kartoffeln, Brot… sogar Bananen!).
Am Nachmittag „Tanya-Olympiade“ mit Wanderung auf den Sandhügeln, dann Besichtigung der Werkstatt der in Pirtó lebenden Keramiekünstlerin, Zsuzsa Tuska. Dort bekommt man eine kleine Schnapsprobe. Anschließend Rückfahrt.

Abendessen: Csipke Hotel

 

Wein, Eis, Panzerwagen


Nach dem Frühstück Fahrt mit dem eigenen PKW oder dem gemieteten Bus nach Kecel. Hier befindet sich einer der größten Freilichtparks über die Kriegstechnik des 20. Jh. MIG-Flugzeuge, Panzerwagen, Raketen und andere Waffen des Kommunismus, Modells, Handwaffen, die Jagdtrophäen des ehemaligen ungarischen Parteichefs János Kádár.

Mittagessen in Kiskőrös (a la Carte oder vorbestellt)

Am Nachmittag Besichtigung des Geburtshauses des großen ungarischen Dichters, Sándor Petőfi in Kiskőrös. Anschließend: slowakisches Landeshaus. ODER: Museum für Straßenbau in Ungarn mit alten Straßenwalzen, Modells und Tablos. Für Kinder auch spektakulär!

Besuch der berühmten Konditorei „Zur Krone“ in Soltvadkert. Eis und Kuchen in großer Auswahl. Anschließend Weinprobe in einer berühmten Kellerei.

Alternatives Programm: Baden im berühmten Vadkerter See. Auch für Kleinkinder sicher und angenehm!

Abendessen: Csipke Hotel

 

Bauernhof-Romantik

Nach dem Frühstück beginnt das echte Bauernleben für die Gäste in einer naheliegenden Tanya (Bauernhof): Aufräumen in den Ställen, Futtern der Tiere, Putzen der Pferde und andere Tätigkeiten.

Dann geht die Gesellschaft in den Bauernhof in der Nachbarschaft, wo ein Maler lebt. Dort sind seine Gemälde zu einer Ausstellung geordnet.

Mittagessen: in der Tanya, was da eben aufzufinden ist…

Am Nachmittag Ruhepause, dann Tanya-Wettspiele mit dem Programm: Hühnerjagd, Schubkarre-Lauf, Holzhacken, Maiskolben-Reiben, Linsensortieren, usw.

Vorbereitungen zum Abendbrot, Kartoffeln schälen, Fleisch zerkleinern. Nebenbei Folklore-Programm mit Volkstanzunterricht.

Abendessen: wer hat was gekocht? Aber aus Sicherheitsgründen wird ein Koch zum Menü „Paprika-Kartoffeln“ zur Verfügung gestellt

 

Revolution und Thermalbad

Nach dem Frühstück Fahrt mit dem eigenen PKW oder dem gemieteten Bus nach Kiskunmajsa. Besichtigung des Museums über die Revolution und Volksaufstand 1956. Es geht um die Budapester Ereignisse, Straßenkämpfe und den kommunistischen Terror. Sowjetische Panzer, Waffen, Kanonen auf dem Hof… Gedenkkapelle mit den Namen der später hingerichteten Aufständischen. Fachliche Führung, Kaufmöglichkeit von Souvenirs.

Mittagessen in der Stadt oder auf dem Strand (im Bad) a la Carte, dann Baden. Aquapark, Riesenrutschen (nur sommers), Hallenbad, Freibad, mehrere Becken, Sportplätze, Sauna, Massage.

Abendessen: Csipke Hotel

 

Ópusztaszer und Szeged

Nach dem Frühstück Fahrt mit dem eigenen PKW oder dem gemieteten Bus nach Ópusztaszer. Da wird die Nationale Gedenkstätte mit dem Panorama über die ungarische Landnahme besichtigt. Die Besonderheit ist das 120 Jahre alte Panoramabild über die ungarische Landnahme. Führung, spielerische Wettbewerbe, Tests, Kleinzug auf dem Ausstellungsgelände und Bogenschießenprogramm.

Mittagessen in Szeged — wenn wir schon da sind, Fischsuppe!

Am Nachmittag Stadtbesichtigung in Szeged: Domplatz, Theißufer, Kárász-Gasse.
Im Pick Museum: Reliquien der Salami-Herstellung und Einkaufsmöglichkeit.

Abendessen: Csipke Hotel

 

Kecskemét mit Pusztaprogramm


Nach dem Frühstück Fahrt mit dem eigenen PKW oder dem gemieteten Bus nach Kecskemét. Hier ist das Programm folgendes:
—    Empfang am Rathaus. Das Grußwort und der kurze Vortrag des Ehrenbürgermeisters über die Stadt. Die Gäste erhalten da auch ein kleines Geschenk
—    Stadtbesichtigung (Hauptplatz, Glockenspiel, Kirchen)
—    Führung im Musikinstrumentenmuseum.

Mittagessen in der Stadt oder in der Puszta.

Am Nachmittag Pferdevorführung und Kutschenfahrt in der Puszta. Weinprobe, Tanya-Museum, Volksmusik.

Abendessen: Csipke Hotel

 

 

 

 

 

Bugac und der „Ungarische Garten“

Nach dem Frühstück ein ganztägiger Ausflug nach Bugac. Hier findet ein großes Pusztaprogramm statt: Kutschenfahrt, Pferdevorführung, Hirtenmuseum, Urwacholderwald, Stallbesichtigung. Im Puszta-Gasthof erwartet die Gäste eine traditionelle Musikkapelle, Mittagessen nach Puszta Art und Einkaufsmöglichkeit.
Im „Ungarischen Garten“ neben Jakabszállás kann der Gast das Gebiet des heutigen Landes begehen. Anschließend bieten sich kleine Aktivitäten an.

Abendessen: Csipke Hotel

 

 

 

Bugac und der „Ungarische Garten“

Nach dem Frühstück ein ganztägiger Ausflug nach Bugac. Hier findet ein großes Pusztaprogramm statt: Kutschenfahrt, Pferdevorführung, Hirtenmuseum, Urwacholderwald, Stallbesichtigung. Im Puszta-Gasthof erwartet die Gäste eine traditionelle Musikkapelle, Mittagessen nach Puszta Art und Einkaufsmöglichkeit.

Im „Ungarischen Garten“ neben Jakabszállás kann der Gast das Gebiet des heutigen Landes begehen. Anschließend bieten sich kleine Aktivitäten an.

Abendessen: Csipke Hotel

 

Weintour mit Weinlese

Nach dem Frühstück Fahrt mit dem eigenen PKW oder dem gemieteten Bus nach Hajós

Im Herbst können die Gäste an einer Weinlese in der Nähe des Kellerdorfes teilnehmen. Dann Jauchze, Harmonikamusik, im Kellerdorf Weinkeltern, Weinprobe, Mittagessen und Gespräch mit den örtlichen, Donauschwäbisch sprechenden Wirten.

Außer Herbst wird das Dorfmuseum und das erneuerte erzbischöfliche Schloss mit einer Donauschwäbisch sprechenden Fremdenführerin besichtigt. Dann folgen der Kellerbesuch, die Weinprobe, das Mittagessen und das Gespräch mit den örtlichen Wirten.
Am Nachmittag Rückfahrt nach Kiskunhalas, und entweder dort oder in Kiskőrös oder in Soltvadkert Besichtigung einer modernen Kellerei, wo Wein- und Schnapsprobe stattfinden.

Abendessen: Csipke Hotel

 

Seite 1 von 2

Magyar (HU)English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)SerbianFrench (Fr)Russian (CIS)Polish (Poland)

Levelező lista